21
Do, Jun

„3. Gravenhorster Adventskranz“

Foto: Veranstalter

Ibbenbüren

Kreis Steinfurt/Hörstel. Kinder, die zum dritten Adventskaffee am Sonntag eigene Plätzchen mitbringen möchten, sollten mit ihren Eltern oder Großeltern am Samstag (16. Dezember) zum Café im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst kommen.

Während die Erwachsenen im Café oder an zwei Weihnachtsbuden im Innenhof verweilen können, backt der Leiter des Cafés, Martin Laubrock, mit seinem Team von 16 bis 18 Uhr mit den Kindern. Zudem gibt es eine Mal- und Bas­telaktion für die Kleinen.

Eine Anmeldung für das Plätzchenbacken ist nicht notwendig, erleichtert aber die Planung sehr (Telefon 05459 / 9069310). Wer noch ein bisschen länger bleiben möchte, kann gerne auch am Familienbüfett im Café teilnehmen. Es beginnt um 18 Uhr.

Imke Fletcher, bekannt vom Quasi So-Theater in Ibbenbüren, spielt ab 18.30 Uhr Klavier. Für das Büfett ist eine Anmeldung notwendig. Die Veranstaltung ist die dritte in der neuen Reihe „Gravenhorster Adventskranz“, die der Kreis Steinfurt mit seinem DA, Kunsthaus Klos­ter Gravenhorst und dem Café im DA in Kooperation mit der Stadt und dem Stadtmarketing Hörstel organisiert.

Die vierte Veranstaltung des „Gravenhorster Adventskranzes“ findet am 23. Dezember (Samstag) statt. Wenn die Eltern dann schon im Heiligabend-Stress sind, finden sich vielleicht Großeltern oder Paten, die mit den Kindern zum Kunsthaus kommen und sich mit ihnen um 16 oder um 17 Uhr eine selbst erdachte Weihnachtsgeschichte von Dr. Klaus Offenberg aus Bevergern anhören.

Werbung