CDU-Senioren besuchten Wohnpark Aa-Schleife

Die Besucher waren sehr angetan. Foto: CDU Spelle

Niedersachsen

Spelle. „Der Wohnpark Aa-Schleife ist ein ganz besonderes Vorzeigeobjekt in der Region“, so der Vorsitzende der Seniorenunion des Kreisverbandes Lingen, Johannes Ripperda. Anlässlich einer Vorstandssitzung informierte sich die Seniorenvertretung über die Vielfalt und über die Möglichkeiten des Wohnparks aus erster Hand.

Kerngedanke der Investoren Heinz Lambers und Rainer Neubert ist ein aktives Leben in einer lockeren Gemeinschaft. Fast fertiggestellt sind zwölf barrierefreie, alters- und pflegegerechte Häuser mit einer Wohnfläche zwischen 104 und 122 Quadratmetern. Die Mietshäuser auf modernem energetischen Niveau entsprechen dem Energiestandard KfW 40 plus. Eindrucksvoll erläuterten die Inverstoren sowohl die eingebrachten Technologien als auch die bestehenden Herausforderungen des Konzeptes unter dem Leitgedanken „Gemeinsam statt einsam“.

Ergänzt wurden die Informationen durch den neuen örtlichen Wohnraumberater Stefan Lohaus.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Chris­tian Fühner zeigte sich beeindruckt von dem Projekt und der Initiative der Investoren. Ein „tolles Projekt mit Vorbildwirkung und Pilotcharakter!“, betonte der Landtagsabgeordnete dann auch abschließend.


Anzeige