Wer ergattert die meisten Bratwürmer?

Foto: Zoch-Verlag

Spieletipp

Rheine (isr). Manchmal ist man auf der Suche nach einem Spiel, das Spaß macht, simple Regeln hat und 20 bis 30 Minuten dauert – ein kurzweiliger Zeitvertreib eben. Das Spiel „Heckmeck am Bratwurmeck“ aus dem Zoch-Verlag erfüllt all diese Kriterien und macht kleinen Spielern ebenso viel Spaß wie den Großen.

 

Die hier vorgestellte „Heckmeck Deluxe“-Variante in einer praktischen Metallbox umfasst neben dem Klassiker die Erweiterung „Heckmeck Extrawurm“. Bei der Basisvariante handelt es sich um ein kultiges Würfelspiel. Unterschiedlich wertvolle „Bratwurmportionen“ liegen in der Mitte des Tisches, also quasi auf dem „Grill“.

Die würfelnden „Hühner“ picken aus ihren Würfen die identischen Symbole heraus und würfeln mit dem Rest der Würfel weiter. Erreichen die herausgelegten Würfel am Ende den Wert einer Portion auf dem Grill, so kann der würfelnde Spieler diese nehmen. Erwürfelt er eine Portion eines Mitspielers, so kann er ihm diese klauen. Die Spezialisten wie etwa der gelbe Würfel (dieser kann zusätzlich zu den weißen verwendet werden, wenn man ihn ergattert hat) oder die blaue Henne (die wie eine Glucke auf den eigenen Portionen sitzt, sodass kein Mitspieler diese klauen kann) verleihen der Basisvariante einen Extra-Kick.

 

Flott, spaßig und geeignet für „Hühner“ ab 8 Jahren, kos­tet die Deluxe-Ausgabe, die mit zwei bis sieben Spielern gespielt werden kann, nur 22,90 Euro. Daumen hoch!


Anzeige