22
So, Jul

Schützengesellschaft hatte zum Seniorentag und Dokoturnier eingeladen

Das Bild zeigt die Sieger des gut besuchten Westumer Doppelkopfturniers Erich Heckmann (links, Platz 2), Stefan Kamp (Mitte, Platz 1) und Franz Heckmann (rechts, Platz 3).

Emsdetten

Emsdetten. Das Vereinsheim der Westumer Schützengesellschaft wird immer mehr zum zentralen Veranstaltungsort der ältesten Schützengesellschaft der Stadt. Das bewiesen einmal mehr zwei sehr schöne Veranstaltungen, die um die Osterfeiertage herum stattfanden.

So trafen sich die Senioren der Gesellschaft am Wochenende vor den Feiertagen zum Seniorentag in der „guten Stube Westums“. Der Vorsitzende der Gesellschaft, Maik Bothe, begrüßte die zahlreichen Gäste, die im festlich hergerichteten Vereinsheim ihre Plätze einnahmen.

Zunächst gab es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen, den die Damen der Gesellschaft gebacken hatten, sowie leckere Schnittchen. Anschließend wurde dann die Fortsetzung der Filmreihe mit einem Beitrag zur Fahnenweihe 1995 gezeigt. Erinnerungen wurden wach, denn viele Teilnehmer des Seniorentages hatten dieses Fest seinerzeit aktiv mitgestaltet. Nach Beendigung des Filmbeitrages wurde die Gelegenheit genutzt, bei kühlen Getränken gemütlich zusammenzusitzen und über vergangene Zeiten zu plaudern.

Hoch her ging es dann auch am Karfreitag beim Doppelkopfturnier. An den Spieltischen wurden in drei Runden die Sieger ermittelt. Stefan Kamp war es schließlich, der mit 67 Punkten die Siegprämie von 150 Euro in Empfang nehmen durfte. Wie spannend der Turnierverlauf war, zeigte das Ergebnis des Zweitplatzierten Erich Heckmann, der ebenfalls auf 67 Punkte kam. Erich durfte sich über ein Preisgeld von 100 Euro freuen. Sein Bruder Franz Heckmann nahm den dritten Platz ein. Er erhielt ein Preisgeld von 50 Euro. Die drei Erstplatzierten, allesamt Mitglieder der Westumer Schützengesellschaft, bekamen vom Turnierleiter Hansi Wiese je einen Wanderpokal überreicht. Erfreulich für die Teilnehmer, dass auch die Nächstplatzierten schöne Sachpreise mit nach Hause nehmen durften.

Das nächste Doko­turnier ist natürlich auch schon geplant

Turnierleiter Hansi Wiese wies schon mal auf das nächs­te Turnier der Westumer hin, das zwischen Weihnachten und Neujahr am 27. Dezember stattfinden wird.

Werbung