21
So, Apr

LWL-Projekt „#Mädchenmiteinander“

Am 24. April fahren die Mädchen ins Universum nach Bremen. Foto: Universum Bremen

Emsdetten

Emsdetten. Das LWL-Projekt „#Mädchenmiteinander“ des Kinder- und Jugendzentrums „Treffpunkt 13drei“ findet in den Osterferien mit den letzten Angeboten seinen Abschluss. Das integrative Mädchenprojekt wendet sich an Mädchen im Alter von zwölf bis 16 Jahren und möchte den Austausch zwischen Mädchen aus verschiedenen Kulturen fördern.

Dazu sollen drei Angebote anregen, die außerdem dazu einladen sollen, auch an sich neue Dinge zu entdecken. Gestartet wird am 16. April (Dienstag) von 11 bis 13.30 Uhr mit dem Angebot „Erfinde Dich selbst – Tipps und Tricks für Dein neues Ich“ mit Angelika Blaun, das auf die eigenen Stärken aufmerksam machen möchte. Am 24. April (Mittwoch), in der zweiten Osterferienwoche geht es nach Bremen, wo im Universum ein Technikzeit-Workshop mit dem Titel „Karton.Automaten.Bau!“ gebucht ist, der die Tüftlerinnen unter den Mädchen gefallen wird. Das 13drei startet morgens um 8 Uhr mit dem Bus. Die Rückkehr ist für 19.30 Uhr geplant. Allerdings nicht ohne vorher noch in Bremen eine Runde Shoppen zu gehen.

Das letzte Angebot ist für den 25. April (Donnerstag) geplant und bringt optische Veränderungen auf den Köpfen der Mädchen. Das 13drei lädt dazu eine Friseurin in Ausbildung ein, die den Mädchen fachkundig Flecht- und Hochsteckfrisuren zeigt und dazu den ein oder anderen Tipp geben kann.

Wer sich für die Angebote anmelden möchte, wendet sich bitte an Karin Bockweg vom Treffpunkt 13drei unter der Telefonnummer 02572 / 84648. Hier gibt es weitere Informationen. Die Angebote selbst sind, dank der Förderung durch den LWL, für die Mädchen kostenlos. Allerdings ist eine schriftliche Anmeldung notwendig. Die Anmeldevereinbarungen sind ebenfalls im Treffpunkt 13drei am Grevener Damm erhältlich.


Anzeige