17
Mo, Jun

Orgelkonzert mit Peter Petermann

Peter Petermann tritt am Sonntag in der St. Annakirche auf. Foto: Veranstalter

Emsdetten

Neuenkirchen. In der Reihe der marianischen Orgelvespern in St. Anna Neuenkirchen gestaltet am kommenden Sonntag (26. Mai) um 18 Uhr Peter Petermann ein Programm, welches die Hörer quer durch Europa führt.

Nach dem Beginn mit Johann Sebastian Bachs Präludium C-Dur folgen Kompositionen des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. Passend zur Europawahl sind Orgelwerke aus Schweden, Frankreich, Irland, Belgien und Italien vertreten. Den Abschluss bildet das Postlude über ein Marienlied des Engländers William Faulkes.

Der Interpret Peter Petermann studierte Katholische Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Bereits kurz vor Studienabschluss wurde er Kantor an der Stadt- und Marktkirche Sankt Dionysius seiner Heimatstadt Rheine. Von 1993 bis 2003 war er außerdem Dozent für Gregorianik an der Düsseldorfer Musikhochschule.

Einige inzwischen traditionsreiche Konzertreihen in Rheines Stadtkirche gehen auf seine Initiative zurück. Als Mitbegründer des Rheiner Orgelsommers erhielt er im Jahr 2011 den Kulturpreis der Stadt Rheine. Petermann zeigt mit seiner Programmgestaltung, dass die Orgelmusik ein gesamteuropäisches Erbe und eine gesamteuropäische Kunst ist. Die Kompositionen sind stets wechselseitig inspiriert und können niemals isoliert betrachtet werden. Der Eintritt ist frei. Es wird eine Kollekte für die Renovierungskosten der Orgel gehalten.


Anzeige