18
Mo, Nov

Harry Potter in den Herbstferien

Auch Quidditch mit dem Goldenen Schnatz stand auf dem Ferienprogramm. Foto: privat

Emsdetten

Emsdetten. In der zweiten Woche punkteten in den Harry-Potter-Herbstferien die digitalen Ferienangebote im Kinder- und Jugendzentrum „Treffpunkt 13drei“. Das Highlight der Woche stellte auf jeden Fall der selbstgedrehte Stop-Motion-Film dar, der unter Anleitung von Sabrina Schomaker und Clara Richert an zwei Nachmittagen gedreht wurde.

Mit dem eigenen Drehbuch, einer selbst gebauten Kulisse und der Vertonung durch die Kinder steckte erstaunlich viel Arbeit in dem kurzen Film, auf den alle mächtig stolz sind. „Der Stop-Motion-Film wird demnächst auf der Homepage des 13drei veröffentlicht“, verrät Schomaker schon vorab. „Es geht um ein Quidditch-Spiel und es ist nicht schwer zu erraten, wer gewinnen wird“, ergänzt Richert mit einem Augenzwinkern. 

Die Woche begann bereits gut mit der Herstellung von Schokofröschen, die nicht weghüpften. Es wurde unter anderem gezaubert, Harry Potter in Bügelperlen ver­ewigt, Requisiten gebastelt, in einem Draußenspiel gegen Lord Voldemord gekämpft und bei einem Fotoshooting eine sensationelle Quidditch-Szene eingefangen. Da störte es auch nicht mehr, dass es auf der Expedition in den Dinopark in Metelen keine echten Dinosaurier zu sehen gab. Dafür gab es von Florian Fabel, Sozialpädagoge im 13drei, bei strahlendem Sonnenschein noch ein bisschen Fachwissen über die urzeitlichen Riesen.

Das Ferienprogramm endete mit der großen „Harry Potter-Halloween-Party“, die mit Spielen, einem kleinen süßen Büffet, Musik und viel Gruselspaß den Abschluss der Herbstferien bildete.


Anzeige