16
Sa, Nov

Volksbund: Haus- und Straßensammlung

Der Volkstrauertag wird auch 2019 auf der Hünenborg begangen. Foto: Veranstalter

Rheine

Rheine. Seit 100 Jahren pflegt und erhält der Volksbund die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland. Darüber hinaus leistet der Verein vielfältige andere Aufgaben.

Neben der durch die Bundesrepublik Deutschland übertragenen Aufgabe des Erhalts und der Pflege von Kriegsgräberstätten im In- und Ausland ist der Volksbund zudem „ein zukunftsorientierter Botschafter des Friedens“ mit einer beispielgebenden friedenspädagogischen Jugendarbeit. All dies erfordert neben dem Einsatz ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer auch hohe finanzielle Mittel; zumal sich der Verband zu 70 Prozent aus Spenden trägt. Aus diesem Grund findet auch in diesem Jahr noch bis zum 17. November eine Haus- und Straßensammlung statt.

Auszubildende der Stadtverwaltung, Mitglieder des Stadtrates sowie des Reservistenverbandes und Schüler der Alexander von Humboldt-Schule werden mit Sammelbüchsen unterwegs sein. Jeder Sammler verfügt über einen Sammelausweis, der auf Wunsch gerne vorgezeigt werden kann.

Direkte Geldspenden sind natürlich auch willkommen unter: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., IBAN DE 35 4035 0005 0000 050146, BIC WELADE1RHN, Stadtsparkasse Rheine. In diesem Zusammenhang weist der Kreisverband Rheine des Volksbundes schon jetzt auf die Gedenkfeier an der Hünenborg in Rheine zum Volkstrauertag am 16. November (Samstag) um 16 Uhr hin.


Anzeige