Sport im Bagno-Park

Sechs Wochen Bewegung im Bagno-Park – möglich machen es Kreissportbund, Stadtsportverband, Steinfurter Vereine, Stadt Steinfurt und Sponsoren. Foto: Simone Friedrichs

Steinfurt

Steinfurt (sf). Trotz der Corona-Pandemie wird es die 3. Auflage der beliebten Aktion „Sport im Bagno-Park“ geben. Die Organisatoren des Kreissportbundes haben in Kooperation mit dem Stadtsportverband, den Steinfurter Sportvereinen und der Stadt Steinfurt ein sicheres Konzept mit einem vielfältigen Programm ausgearbeitet.

 Ab Montag (29. Juni) gibt es über den ganzen Tag verteilt Sport, Bewegung und Action für Jedermann. Alle Angebote sind kontaktfrei und kostenlos. Treffpunkt ist für den Großteil der Aktionen der Bagno-Park am Schloss. Teilnehmen kann jeder, der Spaß an Bewegung hat oder einfach mal etwas Neues ausprobieren möchte. Die Sportangebote sind so angelegt, dass auch untrainierte Teilnehmer daran Freude haben. So gibt es Fitness, Frühsport, Yoga, Radtouren, Zumba, Wettkampfspiele, Tennis, Tischtennis, Pilates und vieles mehr. 

„Neu sind unsere Radtouren, die zu Sportorten außerhalb des Parks führen“, erklärt Uli Fischer vom Kreissportbund. So wird zum Beispiel die Segelsportgemeinschaft am Seller See, die Bogensportgruppe in Borghorst oder die Luftsportgemeinschaft in Füchten angefahren. Mit dem Verein „Wie wollen wir Leben“ gibt es eine informative Radtour zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit, eine weitere führt ins NABU-Lehmdorf. Für die Radtouren ist allerdings eine Anmeldung unter 02551 / 833630 erforderlich.

Rund 40 Übungsleiter werden in 139 Aktionen über die gesamten Sommerferien, also sechs Wochen lang, die Menschen in Bewegung setzen. Finanziell wird die Aktion unterstützt von der Sportstiftung der Kreissparkasse Steinfurt, der AOK und von den Stadtwerken Steinfurt.

Alle Angebote sind übersichtlich auf den Flyern aufgelistet, die in Geschäften, Banken und Einrichtungen ausliegen. Online gibt es das Programm unter www.ssv-steinfurt.de.


Anzeige