25
Di, Jun

Feiern Sie gemütlich ins neue Jahr 2019

Foto: privat

Überregional

Wie verbringen Sie dieses Jahr Silvester? Gemütlich mit Ihrem Partner bei Wein und Kerzenschein – oder doch lieber mit der Familie und Freunden bei tollen Gesprächen und dem einen oder anderen Spiel? Manche haben sich auch schon Karten für eine Silvester-Party in einer Gaststätte oder Diskothek gesichert.

Wenn Sie allerdings den Übergang ins neue Jahr bei sich Zuhause feiern, geben wir Ihnen heute noch ein paar kleine Tipps für die letzten Vorbereitungen.

Kennen Sie eigentlich den ultimativen Dipp für Gemüsesticks und Baguette? Mischen Sie einfach eine Tüte Zwiebelsuppe, einen Becher Schmand und eine Packung Frischkäse – zum Beispiel Exquisa Fitline 0,5 Prozent – und ab in den Kühlschrank, bevor er dann zur Party serviert wird.

Die passende Musik ist auch und gerade an Silvester nicht zu vernachlässigen. Legen Sie sich in Ruhe im Vorfeld eine Playlist an – und bedenken Sie dabei, dass Ihre Gäste sicherlich sehr unterschiedliche Geschmäcker haben. Daher sollte von Schlagern über Jazz bis hin zu aktuellen Pop-Songs möglichst alles dabei sein. Wenn Sie sich den Aufwand sparen möchten: Viele Radiosender spielen gerade in der Silvesternacht genau eine solche bunte Mischung. Also: Einfach Radio an und laufen lassen.

Neben leckerem Essen – welches nicht selten aus Raclette oder Suppe sowie Fingerfood besteht – sind auch die Getränke nicht zu vernachlässigen. Wie wäre es mit einem leckeren, aber simplen Cocktail: dem „Southside Cocktail“. Geben Sie einfach 6 cl Gin, 1,5 cl frisch gepressten Zitronensaft, zwei Teelöffel Zucker, fünf frische Minzeblätter und Eiswürfel in einen Cocktailshaker und schütteln Sie ihn ordentlich durch. Dann die Mischung durch ein Sieb in ein mit Eis gefülltes Glas gießen und nach Belieben dekorieren.

Die Mägen gefüllt, der Durst gestillt – wie wäre es nun mit einem kleinen Partyspiel für die trinkfesten Gäste? Geeignet wäre da zum Beispiel ein Silvester-Klassiker: Dinner for One. Am Silvester-Tag und auch in der Nacht flimmern die altbekannten Gesichter von Miss Sophie und James so manches Mal über den Bildschirm. Einfach Fernseher einschalten, eine oder zwei Flaschen vom Lieblings-Likör bereit halten und dann: Entweder müssen alle dann einen Kurzen trinken, wenn James sich einen genehmigt,­ oder aber auch, wenn er über den Tigerkopf stolpert. Oder auch in beiden Situationen? Auf jeden Fall wird es sicherlich eine lustige Form, den schwarz-weiß-Klassiker gemeinsam zu schauen.

Nachts gelüstet es den Gäs­ten nach einer kräftigen Leckerei? Da wäre vielleicht die Ofensuppe ideal – denn diese können Sie bereits einen Tag vorher zubereiten und sie einfach noch mal aufwärmen. Im Gegensatz zu anderen Suppen schmeckt die Ofensuppe am besten, wenn sie eine Nacht ordentlich durchziehen konnte. In einem großen Topf oder Bräter folgende Zutaten, natürlich klein geschnitten, schichten (nicht umrühren): 750 g Schweinefleisch oder Putenfleisch, 500 g Zwiebeln, je eine kleine Dose Erbsen, Ananas und Paprika (mit Flüssigkeit!), eine kleine Flasche Curryketchup, eine kleine Flasche Chilisauce, 500 ml Brühe und 500 ml Sahne. Dann für etwa 2 Stunden bei 180 Grad in den Backofen und fertig ist die leckere Suppe.

Und wenn die tolle Silves-terparty sich am nächsten Morgen mit Kopfschmerzen rächt, machen Sie sich einfach einen Katerkiller: 100 ml Tomatensaft, 100 ml Dinkula (Reformhaus oder Bioladen), drei Esslöffel Artischockensaft und den Saft einer halben Zitrone verquirlen, mit Pfeffer und Selleriesalz pikant abschmecken und gekühlt servieren.

„Wir in“ wünscht Ihnen einen tollen Silvester-Abend und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 


Anzeige