20
Mi, Feb

Drei Tage volles Haus

Das Bild zeigt den Vorsitzenden des Heimatvereins, Ulrich Rekers (l.), mit der Theatergruppe. Foto: privat

Niedersachsen

Spelle. Über 400 Besucher konnten am Freitag- und Samstagabend sowie am Sonntagnachmittag im Wöhlehof wieder einmal plattdeutsches Theater der Spitzenklasse erleben.

Die Darsteller der Theatergruppe unter der Leitung von Elisabeth Korte brachten das Publikum im Rahmen des „Plattdeutschen Wochenendes“ mit tollen Sketchen und Dönkes den Saal zum Kochen. Tratschen beim Frisör, Paare beim Frühstücken oder Fernsehen, Tragödien auf dem Standesamt oder Angler, die einfach nur angeln wollten – kein Klischee wurde ausgelassen. Traditionell gab es von den Torfstechern wieder einen „Schluck ut de Blechbüsse“. 

Erstmalig wurde die Vorstellung musikalisch von den „Tastenrowdies“ unter der Leitung von Pepo Prause begleitet.
Der Heimatverein und die plattdeutsche Theatergruppe bedanken sich hiermit herzlich beim Publikum!


Anzeige