17
Mi, Okt

Joey: abgehauen oder ausgesetzt?

Bei älteren Damen, die möglicherweise seiner Beszitzerin ähneln, flippt der kleine Joey geradezu aus und kann sich vor Begeisterung kaum halten. Foto: Tierheim

Tierwelt

Lengerich. Jack Russel Terrier-Mix Joey gibt den Mitarbeitern des Tierheims Lengerich Rätsel auf. Am 9. Juni wurde er in der Rethstraße in Lengerich aufgeriffen und ins Tierheim gebracht. Da er gechippt ist, konnten seine Vorbesitzer ausgemacht werden, die jedoch, wie Recherchen ergeben haben, bereits verstorben sind.

Laut Tasso (Zentralregister) wurde Joey im Jahr 2008 geboren. Er ist nicht kastriert, Fremden gegenüber reserviert aber absolut stubenrein. Die Mitarbeiter des Tierheim bitten darum die Leserschaft um Mithilfe und würden gerne wissen, wer sich bis jetzt um den niedlichen Rüden gekümmert hat. „Kennen Sie meine Zweibeiner? Ich, Joey, ein zehn Jahre alter Jack Russel Terrier-Mix, suche die nämlich ganz verzweifelt. Am Samstag den 9. Juni bin ich in der Rethstraße, in der Nähe des Tierheims, von einem kleinen Jungen gefunden worden. Oder eher anders rum, ich habe ihn entdeckt und bin ihm bis zum Tierheim hinterhergelaufen. Dort hat er mich dann bei den Pflegern abgegeben. Die haben schnell meinen Chip ausgelesen und herausgefunden, dass ich ursprünglich aus Lotte stamme, meine Besitzer aber inzwischen verstorben sind. Wer sich jetzt um mich kümmert weiß leider niemand. 

Und hier kommen Sie ins Spiel: Wenn Sie mich erkennen oder wissen, wer meine Besitzer sind, dann melden Sie sich doch bitte ganz schnell im Tierheim und geben dort Bescheid. Ich würde so gerne wieder nach Hause. Offensichtlich gibt es da nette ältere Damen. Denn bei einer der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen vom Tierheim bin ich laut der Pfleger ausgeflippt, weil ich mich über die Dame so gefreut habe. Anderen Fremden gegenüber halt ich mich da doch eher zurück. Sollten sich meine jetzigen Besitzer nicht finden lassen, suche ich ein nettes neues Zuhause. Gerne bei einer älteren Dame, die noch flott unterwegs ist. Das bin ich nämlich auch!“

Weitere Auskünfte erteilen die Mitarbeiter des Tierheims Lengerich unter der Rufnummer 05481 / 4146.


Anzeige