15
So, Sep

TVE hofft auf Sieg in Krefeld

Trainer Daniel Kubes hofft zu recht, dass seine Jungs aus den letzten beiden Spielen gelernt haben und weniger technische Fehler machen. Archiv-Foto: Tholl

Handball

Emsdetten/Krefeld (at). Am heutigen Samstag (7. September) muss das TVE-Team in Krefeld zeigen, was es drauf hat: Trainer Daniel Kubes hofft zu recht auf einen Sieg gegen den Zweitliga-Aufsteiger HSG-Krefeld.

Nach der 22:26-Niederlage in Coburg und dem Heimspiel gegen TuS N-Lübbecke, welches der TVE mit 19:26 ebenfalls verlor, möchten die Emsdettener nun endlich mit einem Sieg im Gepäck wiederkommen. Dafür müssen aber viele unnötige, technische Fehler ausgebügelt werden.

Der Zweitliga-Aufsteiger HSG Krefeld startete ebenso wie der TV Emsdetten mit 0:4 Punkten und zwei Niederlagen in die Saison. Auch oder gerade weil der Sprung von der dritten in die zweite Liga für die Gastgeber eine große Herausforderung war, sind diese besonders darauf aus, endlich einen Sieg einzufahren. Sicherlich keine leichten Gegner für die Emsdettener, die sich als Team mit insgesamt sieben neuen Spielern offensichtlich noch finden müssen.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt