25
Di, Jun

C2 von Emsdetten 05 ist Hallenkreismeister

Die Spieler der C2 der Spielervereinigung Emsdetten 05 jubelten nach dem spannenden Finale in Wettringen. Sichtlich stolz waren auch die Trainer Thomas Ullrich und Norbert Pastoors. Foto: privat

Fußball

Emsdetten. Am vergangenen Samstag hat sich das Team der C2 von Emsdetten 05 um Trainer Norbert Pastoors mit drei Siegen und einer Niederlage für die Runde der letzten Acht am Sonntag qualifiziert.

In dieser Endrunde sah es allerdings zunächst nicht nach einem guten Ergebnis aus. Genau wie am Vortag (0:1) bekamen sie die Truppe des FSV Ochtrup nicht in den Griff und verloren so gleich das erste Spiel mit 1:3 Toren. In der Kabine fanden Pas­toors und Cotrainer Thomas Ullrich wohl die passenden Worte, denn anschließend war ein ganz anderes Team auf der Platte und sie gewannen hochverdient mit 7:1 gegen SC Altenrheine.

Nach einem 5:1 gegen FC Nordwalde zogen die Schwarzweißen punktgleich mit Nordwalde und Ochtrup, aber mit deutlich besserem Torverhältnis als Tabelleners­ter ins Halbfinale.

Im Semifinale gegen den SV Burgsteinfurt waren die Jungs wohl noch nicht richtig wach, denn in der fünften Minute musste der Dettener Keeper bereits das dritte Mal hinter sich greifen. Sie legten aber den Hebel um und zogen am Ende noch überzeugend mit 5:3 ins Finale ein.

Dort wartete JSG Wilmsberg/Preußen die ebenfalls souverän das Finale erreichten. Das versprach Spannung, und die sollte nicht lange auf sich warten lassen.

In der zweiten Minute der Partie gingen die 05er in Führung, doch praktisch mit dem nächsten Angriff machte die JSG prompt den Ausgleich. In der fünften Minute gingen die Jungs aus Borghorst sogar in Führung. Die Kicker aus Emsdetten steckten aber nicht auf und schafften ihrerseits zwei Minuten vor Abpfiff den Ausgleich. Beide Teams kämpften erbittert, doch keiner von beiden konnte den Abschluss setzen. So blieb es schließlich und bescherte ihnen das von allen gefürchtete NeunMeter-Schießen.

Emsdetten eröffnete das Neun-Meter-Schießen und der Schütze verwandelte sicher mit einem Schuss in die rechte untere Ecke. Der Spieler der JSG zeigte Nerven und hämmerte den Ball links am Pfosten vorbei. Der zweite Schuss der 05er ging in die linke Ecke, die der Keeper des Gegners geahnt hatte und sogar noch mit den Fingerspitzen dran war. Den letzten Schuss des Turniers aufs Tor hatte JSG, denn der Emsdettener Torwart bekam den Ball an die Hand und hielt damit die Meisterschaft fest.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt