21
So, Apr

„Song Slam“

Beim Song-Slam treten fünf Musiker gegeneinander an. Foto: Veranstalter

Emsdetten

Emsdetten. Eine nagelneue Veranstaltung gibt es am 13. Februar (Mittwoch) im Lichthof von Stroetmanns Fabrik. Dort bietet Moderator und Slammer Jens Kotalla erstmals einen „Song Slam“ an.

Fünf Solo-Musiker finden sich im Lichthof zu einem einzigartigen und spannenden Gefecht zusammen. Am Ende glühen die Saiten, während Fingerkuppen und Stimmbänder bluten, doch vom musikalischen Schlachtfeld erhebt sich ein Sieger oder eine Siegerin. Arena frei für den Song Slam! 

Bei einem Song Slam treten Musiker live und mit selbstverfassten Stücken gegeneinander an. Von Ohrwurm über Evergreen, von Mitwippen, Mitsingen, Mitklatschen über einfach nur Genießen. Am Ende entscheidet das Publikum über Sieg und Niederlage. Moderator Jens Kotalla hält sogar eine thematische Überraschung bereit: Da der Termin am 13. Februar (Mittwoch) auf den Vorabend des Valentinstages fällt, wird der erste Song Slam im Lichthof direkt ein „Love-Special“. Wobei es nicht nur schnulzig und kitschig werden soll, denn die Liebe hat ja bekanntlich auch ihre Schattenseiten. Auf der Bühne sind mit dabei Victoria Semel (Osnabrück), Christian Falk (Bremen), Dalia Häßicke (Müns­ter), Felix Kley (Lingen) und Moritz Schmidt (Münster). Sie alle singen im Wettstreit um die Gunst des Publikums.

Karten für den nagelneuen, allerersten Song Slam am 13. Februar (Mittwoch) im Lichthof von Stroetmanns Fabrik gibt es ab sofort in der Geschäftsstelle des Verkehrsverein Emsdetten, unter 02572 / 93070) oder online unter www.stroetmannsfabrik.de. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 6,60 Euro und an der Abendkasse 9 Euro.


Anzeige