21
Sa, Jul

Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb

Die Preisträger des Vorlesewettbewerbes präsentierten stolz ihre Urkunden. Foto: privat

Greven

Greven. Jedes Jahr zu Beginn des Dezembers melden Schulen die besten Vorleser aus ihren Reihen. Auch an der Gesamtschule galt es, aus allen 145 Kindern des 6. Jahrgangs den oder die beste Vorleserin zu finden. Die Klassenbesten lasen jeweils eine Passage aus einem vorbereiteten Buch vor und stellten ihr Buch kurz den Zuhörern und der Jury vor.

Diese musste eine erste Wertung vornehmen. So wurden etwa das Lesetempo und der Ausdruck bewertet. Nach einer kurzen Pause ging es anschließend an das Vorlesen des Fremdtextes. Die Mitglieder der Jury hatten sich für das neueste Werk von Andreas Steinhövel „Rico, Oscar und das Schneegestöber“ entschieden, dessen Geschichte passenderweise zu Weihnachten spielt.

Blitzschnell mussten die jungen Vorleser nun die Stimmung des unbekannten Textes erfassen und in einen guten Vortrag umsetzen.

Dies gelang allen gut, umso schwieriger war es für die Jury, einen Sieger zu bestimmen. Schließlich entschied sie sich doch einmütig für Frida Grunewald, auch weil ihr die Freude am Vorlesen deutlich anzumerken war und die Begeisterung für das ausgewählte Buch auf alle Zuhörer übersprang.

Die Schulsiegerin wurde mit einem Buchgeschenk belohnt. Nun gilt es die Daumen zu drücken für die nächs­te Runde.

Werbung