19
Do, Jul

Überraschend fruchtiges Tomaten-Dessert

Foto: Mutti / PUNKT-PR

Rezepte

Tomaten sind die Lieblinge der Deutsche: Knapp 17 Kilo verspeisen wir davon im Schnitt pro Jahr. Vor allem in Pasta, auf Pizza oder im Salat ist das rote Fruchtgemüse beliebt. Der Geheimtipp unter Tomatenliebhabern und Schleckermäulern:

süße Desserts aus Tomaten. Die Tomatencreme mit Ricotta-Mousse und Minze zum Beispiel überrascht die Geschmacksnerven und zaubert süße Frische auf den Teller.

So ungewöhnlich es zunächst klingt – Tomaten als Dessert sind gar nicht so abwegig. Streng genommen sind Tomaten nämlich Früchte. Am besten eignen sich geschälte Tomaten, etwa vom italienischen Tomatenspezialisten Mutti. Sie verleihen der Creme das volle Aroma sonnengereifter italienischer Tomaten. Weitere leckere Rezeptideen rund um die Tomate gibt es auf www.mutti-parma.com .

So geht‘s:

400 g geschälte Tomaten von Mutti durch ein Sieb drücken, um die Kerne zu entfernen, 35 g Speisestärke, 80 g Zucker und eine Vanilleschote hinzufügen. Gut mischen und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen bis sich die Mischung verdickt. Die Creme in 4 kleine Becher verteilen und abkühlen lassen. 60 g Ricotta ebenfalls durch ein Sieb drücken und mit 30 g Puderzucker mischen. 100 g Schlagsahne, einen Tropfen Minzextrakt und etwas geriebene Zitronenschale hinzufügen. Mit einem Spritzbeutel die Mousse in die Becher verteilen und mit Minzblättchen dekorieren. Die Creme passt wunderbar zu feinem Gebäck wie Löffelbiskuits.