22
Do, Aug

Hähnchendrumsticks

Foto: djd-mk/www.thueros.de

Rezepte

Das brauchen Sie:

Hühnchendrumsticks, 
BBQ-Gewürz,
Olivenöl, Butter
BBQ-Soße

So geht‘s:

Hühnchen am Knochen ringsum einschneiden und Haut nach oben schieben, sodass der Knochen etwas frei liegt. Nun mit zwei Küchenkrepps das untere und obere Ende anfassen und das Fleisch nach unten und die Haut vom oberen Knochen schieben. Der Knochen darf kein Fleisch und keine Haut mehr enthalten.

Das restliche Fleisch so weit wie es geht nach unten schieben. Nun sollte das Hühnchen von allein auf dem Tisch stehen. Mit einem kleinen spitzen Messer auch noch den übriggebliebenen kleinen spitzen Knochen entfernen.
Nun das Hühnchen mit etwas Olivenöl und dem BBQ-Gewürz einreiben.

Mit etwas Alufolie den obersten Knochen bis zum Fleisch einwickeln, somit wird dieser nicht zu dunkel. Das Hühnchen auf der Grillschale platzieren und diese auf die indirekte Seite des Grills legen. Deckel schließen und langsam garen lassen.
Eine Handvoll Räucherchips direkt ins Feuer geben; das verleiht dem Hühnchen eine leicht rauchige Note.

Grill auf 160 bis 180 Grad einpegeln. Dann sollten die Hühnchen nach zirka 25 bis 35 Minuten fertig sein.

Die BBQ-Soße in eine Dreieckschale und ein Stückchen Butter dazugeben und sie mit unter den Grill legen.

Das Fleisch alle 10 bis 12 Minuten mit der Soße und der Butter bestreichen.

Kurz vor dem Servieren die Folie abziehen. Mehr Rezepte gibt‘s auf www.thueros.de. (djd-mk)


Anzeige