Coronafälle an Schulen in Emsdetten - Käthe-Kollwitz-Schule geschlossen

Foto: privat

Emsdetten

Emsdetten/Neuenkirchen. Das Arnold-Janssen-Gymnasium in Neuenkirchen schließt bis zum 25. September. Bis dahin gilt für die Schülerinnen und Schüler Lernen auf Distanz. Grund für diese Maßnahme sind drei Lehrkräfte und ein Hausmeister, die im Rahmen der Routinetests positiv auf das Corona-Virus getestet wurden.

Da innenhalb des Lehrerkollegiums die Kontaktwege nicht eindeutig zu bestimmen waren, musste die Gesundheitsbehörde des Kreises Steinfurt eine Quarantäne für alle Lehrkräfte aussprechen. Schüler und Eltern sind über einen Elternbrief informiert worden.

Die Käthe-Kollwitz-Schule bleibt bis zum 28.09. geschlossen

Am Montagnachmittag (14.9.) hat die Schule den ersten Befund vom Kreisgesundheitsamt erfahren. Betroffen von dem Befund waren insgesamt sechs Klassen „in denen die Lehrkraft unterrichtet hat“.

Die Käthe-Kollwitz-Schule bleibt ab sofort (18.09.) bis zum 28.09. einschließlich geschlossen.

Ab Montag, den 21.09, findet das Homeschooling statt.

Der Test für die sich in Quarantäne befindenden Klassen findet am Freitag, den 18.09. wie geplant (s.u.) statt.

Auf Martinum ein Corona-Virus Fall

Das Gesundheitsamt Steinfurt habe die Schule informiert, dass eine Lehrkraft positiv auf das Corona-Virus getestet worden sei. Die habe sich im Rahmen der zweiwöchigen Reihenuntersuchung freiwillig testen lassen und weise keinerlei Erkrankungssymptome auf.

Das Gesundheitsamt hat für eine weitere Lehrkraft sowie fünf Schüler eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Wesentlich für diese Entscheidung waren das Abstandhalten der Lehrkraft, das Maske-Tragen im Unterricht sowie intensiv das vorgenommene Lüften.

Corona-Auswirkungen an der Marienschule

Hier wurde letzte Woche eine Lehrerin und ein Lehrer positiv getestet worden, die Kontakt zu mehreren Klassen hatten. Die Hälfte der Schule muss daher in Quarantäne, die restlichen Klassen haben Unterricht in der Schule mit einem reduzierten Vormittags-Programm.

UPDATE v. 15.9.:

Kreisgesundheitsamt beendet Quarantäne für vier Klassen an der Marienschule in Emsdetten vorzeitig


In der Marienschule in Emsdetten können einige Klassen früher als gedacht wieder am Unterricht teilnehmen. Weil ein Labor für zwei abgestrichene Lehrkräfte am Wochenende jeweils ein positives Testergebnis vermeldet hatte, hatte das Gesundheitsamt des Kreises Steinfurt für die Lehrpersonen die Isolation und für die betroffenen Kontaktpersonen in den Familien und insgesamt neun Klassen die Quarantäne angeordnet.

Diese endet jetzt für einen Teil der Schülerinnen und Schüler schneller als gedacht, da das Labor bei einer der beiden Lehrkräfte zu einem falsch-positiven Ergebnis gekommen ist und diese Fehldiagnose sich jetzt durch einen erneut durchgeführten und nachweislich negativen Test bestätigt hat.

Die Isolation für die Lehrperson sowie die Quarantäne für die betroffene Familie und die betroffenen Schülerinnen und Schüler endet deshalb vorzeitig am heutigen Tage.

 


        LESEN SIE AUCH:

________________________________________________________________________

Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster

Bestätigte Coronavirus-Infektionsfälle im Kreis Steinfurt

Corona Virus in Emsdetten

Corona Virus in Rheine

Corona Virus in Greven

 

 

 


Anzeige