19
Fr, Apr

Foto: privat

Tecklenburger Land. Die Insolvenz des Energieversorgers BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH mit Sitz in München betrifft auch zahlreiche Kunden im Tecklenburger Land. Sie müssen nun damit rechnen, dass sie etwaige Guthaben nicht erstattet bekommen und unterm Strich für die Belieferung mit Strom und Gas doppelt zahlen müssen.

Weiterlesen ...

Foto: Mark Noormann

Ibbenbüren. In einer Inszenierung von Landgraf und dem Theater Thespiskarren wird Flauberts bekannter Roman Madame Bovary am Donnerstag (7. Februar) ab 20 Uhr auf die Bühne des Bürgerhauses gebracht. Zwischen französischem Land- und Adelsleben des 19. Jahrhunderts werden die Themen der damaligen Gesellschaft kritisch aufgegriffen. Ehebruch, die Diskrepanzen zwischen Adel und arbeitender Bevölkerung und der Wunsch nach Freiheit betonen die damalige Zeit.

Weiterlesen ...

Foto: Theater Osnabrück

Ibbenbüren. Mit seinen geometrischen Gestaltungsideen und seiner Assimilationskraft hat das Bauhaus die Welt erobert und ist zu einem internationalen Begriff geworden. Nicht nur Architektur, Malerei und Gestaltung, auch der Tanz spielte in den 1920er Jahren am Bauhaus eine wesentliche Rolle. Bis in unsere Gegenwart sind die Einflüsse dieser Zeit wirksam.

Weiterlesen ...

Foto: EFL

Ibbenbüren/Kreis Steinfurt (pbm/cb/gun). Traumatische Erlebnisse können sich auch auf eine Beziehung auswirken. Darüber referiert die Diplom-Sozialpädagogin Anne Willing-Kertelge am 14. Februar (Donnerstag) ab 20 Uhr im Forum der Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) am Antoniuskirchplatz 21 in Münster.

Weiterlesen ...

Bild: Anja Feldmann

Westerkappeln. Am 15. Februar (Freitag) lädt die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg im Rahmen der Werkstatt 50plus von 10 bis 17 Uhr zu einer Kunstwerkstatt ein.

Weiterlesen ...

Foto: Stadtmarketing Ibbenbüren

Ibbenbüren. Ein geologisches Highlight im Natur- und Geopark Terra.vita und eines der markantesten Ausflugsziele im Teutoburger Wald und im Münsterland sind die Dörenther Klippen und das „Hockende Weib“. 

Weiterlesen ...

Fotos: privat

Ibbenbüren. Eines der Ziele der Vortragsreihe „Frauen mischen sich ein“ ist es, Frauen den Einstieg in die Politik zu erleichtern. Derzeit ist deutsche Politik tatsächlich aufregend und spannend. Jedoch sind – auch nach dem Jubiläum „100 Jahre Frauenwahlrecht“ und formaler Gleichstellung der Geschlechter – Frauen in öffentlichen Gremien deutlich unterrepräsentiert.

Weiterlesen ...

Foto: Stadt Ibbenbüren / André Hagel

Ibbenbüren. Wann ist Pädagogik eine gute Pädagogik? Erster Aufschlag: Wenn Kinder etwas Wichtiges lernen. Auf diese Basis können sich wahrscheinlich alle schnell einigen. Zweiter Versuch: Wenn Kinder dabei eine persönliche Bereicherung erfahren, die sie reifer macht. Auch hier dürfte der Konsens schnell machbar sein. Aber etwas fehlt noch.

Weiterlesen ...

Bild: Birthe Ostermann

Ibbenbüren. Birthe Ostermann bietet neue Malkurse bei der VHS an. Teilnehmende mit und ohne Vorkenntnissen können mit fachkundiger Anleitung idyllische Landschaftsbilder mit Öl- oder Acrylfarben malen oder auch abstrakte Bilder erstellen.

Weiterlesen ...

Foto: Adobe Stock

Ibbenbüren. Nachdem die Stadt Ibbenbüren bereits 2017 und 2018 massive Investitionen getätigt hat, wird der Kurs in diesem Jahr konsequent fortgeführt. Mehr noch: Mit einem Volumen von insgesamt 22 Millionen Euro erreichen die städtischen Investitionen 2019 einen neuen Höchststand. Ganz vorne dabei, was das finanzielle Engagement der Stadtverwaltung angeht: Schule und Bildung.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Ibbenbüren/Ledde. Frederike Dierkes (Vorsitzende), Markus Ahmann (Vorsitzender), Johannes Straten (Beisitzer) und Nico Nadicksbernd (Beisitzer) lächeln zufrieden: Gemeinsam mit über 20 weiteren Helferinnen und Helfern haben die vier jungen Leute von der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Ibbenbüren gerade drei große Wannen Wachs bei den Ledder Werkstätten (LeWe) abgegeben – ein Ergebnis ihrer Tannenbaumsammelaktion am 12. Januar.

Weiterlesen ...

Foto: Random House

Ibbenbüren. Täglich beobachtet Wladimir Kaminer, wie der Zuzug von Flüchtlingen Deutschland verändert. Und wie das Aufeinandertreffen der unterschiedlichen Kulturen zahllose Geschichten hervorbringt. Diese erzählt Wladimir Kaminer voll Humor und echter Neugier, aber ohne falsches Pathos.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...


Anzeige